Kinderrechte im Verein: Interaktive Info-Veranstaltung in der Gönser-Grund-Schule Butzbach

Der interaktive Abend „Kinderrechte im Verein“ bot den Teilnehmenden Gelegenheit, sich aktiv mit den Grundlagen der UN-Kinderrechtskonvention zu verknüpfen und ihre Wirkungen in Butzbach, aber auch in ihrem Berufs-, Vereins- und Familien-Alltag, nachzuspüren. Christa Kaletsch, freie Autorin und Fortbildnerin für Demokratie- und Menschenrechtsbildung sowie 2. Vorsitzende von Makista e.V., hatte zu dem Abend am 9. November 2021 gemeinsam mit der Gönser-Grund-Schule eingeladen, die als Kinderrechteschule aktiv ist. Die Schulleiterin Anette Schliebener teilte ihre eigene Erfahrung und lernte auch neue Perspektiven kennen. Die Heterogenität der Gruppe, in der die Erkenntnisse aus Sport, Kinderbetreuung, Karneval, Schule- und städtischer Verwaltung zusammenkamen, trug zu dem besonderen Gelingen der zweistündigen Veranstaltung bei. Abschließendes Votum der Teilnehmenden: davon könnte und sollte es mehr geben.

Makista begleitet in dem Projekt „KindGeRecht“ die Stadt Butzbach bei der langfristigen und weitreichenden Umsetzung von Kinderrechten in der Kommune – im Rahmen des Stadtentwicklungskonzepts „Butzbach bewegen“ und gemeinsam mit der Gemeinwesenarbeit der Stadt Butzbach (zur Website Kinderechte in Butzbach).

Wer Makista unterstützen mag kann dies mit einer Spende tun – für die Arbeit des gemeinnützigen, freien Vereins werden Mittel und verlässliche Unterstützung durch Menschen, Stiftungen und Institutionen regelmäßig gebraucht.