Fortbildungen

Fortbildungen „Kinderrechte sind Jugendrechte“

Wir unterstützen Lehr- und Fachkräfte der weiterführenden Schulen oder Jugendarbeit dabei, die Kinderrechte in ihrer Wirkung für Jugendliche wahrzunehmen und als Teil der Menschenrechtsbildung in den pädagogischen Alltag zu integrieren. Wie werden Kinderrechte zum Bezugsrahmen für demokratische Aushandlungsprozesse oder für die Auseinandersetzung mit Diskriminierungsgeschehen und Rassismus? Welche Bezüge zu gesetzlichen Verankerungen gibt es und welche Rolle spielt die UN-KRK im Diskurs der Menschenrechtsentwicklung?

Verschiedene Anregungen und Methoden für Projekt- oder Unterrichtsarbeit zeigen, wie sich Jugendliche die Kinderrechte selbst erschließen und sich dafür einzusetzen können, z. B. mit unserem Postkarten-Set „Kinderrechte sind Jugendrechte“, in der Auseinandersetzung mit Biographien wichtiger Kämpfer:innen für Kinderrechte oder in einem Projekt „Actionbound. Entdecke deine Stadt“. Auf dieser Grundlage können Jugendliche ihren Alltag und ihre Vorstellungen über ihre Zukunft untersuchen. Und herausfinden: Was können wir tun?

Wir bieten (schul)interne Fortbildungen für Lehr- und Fachkräfte an, die kombiniert werden können mit einem Workshop-Angebot für Jugendliche. Gerne konzipieren wir auch institutionenübergreifende Fortbildungsangebote. Mehr zu den Angeboten und Material

Pädagogischer Tag „Auf dem Weg zur Kinderrechteschule“

Der Pädagogische Tag (oder Studientag) „Auf dem Weg zur Kinderrechteschule“ ist Bestandteil eines Schulentwicklungsprozesses zu Kinderrechten und Demokratie. Er richtet sich an das Gesamtkollegium bzw. alle interessierten Akteure der Schulgemeinde und wird entsprechend der Ressourcen und Wünsche der Schule gestaltet. Zielsetzungen sind: Kinderrechte als Werte- und Gestaltungsrahmen für die Schule nutzbar machen, Aufbau von Haltung und Wissen, Planung nächster Schritte zur Umsetzung. Orientierung geben dabei die Grundprinzipien der UN-KRK Gleichheit/ Nicht-Diskriminierung, Schutz, Förderung und Partizipation. Der Pädagogische Tag ist auch Startpunkt der Ausbildung „Auf dem Weg zur Kinderrechteschule Hessen“. Das Programm besteht weiterhin aus drei modularen Fortbildungen zu den Kinderrechte-Grundprinzipien und deren Verschränkung, Beispielen aus der Praxis und interaktiven Methoden.

Entwicklung und Leitung: Makista gemeinsam mit Christa Kaletsch (freie Trainerin, Beraterin und Programmentwicklerin). Für MultiplikatorInnen und BeraterInnen aus themennahen Bildungsprogrammen bietet Makista ein Training zur Durchführung des Pädagogischen Tages zu den Kinderrechten an und gibt das Konzept sowie die Erfahrungen damit weiter.

Teamtag „Kinderrechte in der Kita“

Ein pädagogischer Ansatz, der an der UN-Kinderrechtskonvention orientiert ist, schützt und stärkt die Kinder, fördert ihre Verantwortungsübernahme, Empathie und Kreativität. Er bietet aber auch Halt und Orientierung für die erwachsenen Begleiter*innen der Kinder. Wie können pädagogische Fachkräfte die Beteiligung der Kinder gestalten und dabei alle gut im Blick behalten? Wie kann sich die Arbeit der Einrichtung durch einen Prozess der ganzheitlichen Kinderrechtsbildung verändern und welche Teamentwicklungs-Prozesse sind dazu notwendig? Die hausinterne Fortbildung für ein ganzes Kita-Team verbindet interaktive Impulse und Reflexionsmöglichkeiten mit praktischen Handlungsanregungen. Materialien und Angebote für eine intensive Auseinandersetzung mit den Kinderrechten werden vorgestellt (siehe dazu unser Material „Kleine Worte – Große Wirkung“ oder unser Praxisbuch „Kinderrechte in der Kita“ im debus Verlag)

Workshops und Vorträge

Für Fachveranstaltungen zu den Kinderrechten, aber auch zu Themen, die die Kinderrechte implizit betreffen wie das Kinderrecht auf Beteiligung, auf Gesundheit oder Schutz, bieten wir individuelle Workshops und Fachvorträge an. Wir vermitteln bei Interesse Lehrkräfte oder Schülerinnen und Schüler aus Kinderrechte-Schulen zu diesen Themenbereichen oder stellen Kontakte zu weiteren ExpertInnen und Partnerorganisationen her.

Fachtage

Sowohl für einzelne Städte oder Kreise als auch landes- oder bundesweit konzipieren und unterstützen wir bedarfsgerechte Veranstaltungen zum Thema Kinderrechte in Bildungseinrichtungen: vom Programm mit Experten und örtlichen Partnern bis zur Durchführung vor Ort, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation.

Rückblicke: