Sie sind hier: Home
DeutschEnglishFrancais
2.8.2015 : 18:19 : +0200
 
 

Unterstützen Sie Kinderrechte-Schulen!

Ein Flashmob für die Menschenrechte, Friedensboten auf dem Schulhof, eine Hilfsaktion für Kinder in Not, Mitbestimmen im Klassenrat – das und vieles mehr passiert an Kinderrechte-Schulen. Für das Programm brauchen wir  Unterstützung. Jeder Euro zählt!

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

undefinedMehr über Kinderrechte-Schulen


Kinder mischen mit!

Bei dem Kongress "Kinder mischen mit - Das Recht des Kindes auf Beteiligung umsetzen" kamen am 21. und 22. Juli 2015 über hundert Kinder und Erwachsene im Schader-Forum Darmstadt zusammen. In Themeninseln zu verschiedenen Lebensbereichen wie Schule, Freizeit, Ernährung oder Familie diskutierten Wissenschaftler, Praktiker und Kinder gemeinsam. Makista unterstütze den Kongress inhaltlich u. a. durch die Vorbereitung und Begleitung der teilnehmenden Kindergruppen. undefinedMehr

Beteiligung auf Basis der Kinderrechte

Die Schulen des Hessischen Ausbildungsprogramms “Auf dem Weg zur Kinderrechte-Schule” waren am 24. Juni 2015 zu Gast an der Albert-Schweitzer-Schule Langen. Hier wird Beteiligung als Grundprinzip der Kinderrechte gelernt und gelebt. undefinedMehr

"Kein Kind zurücklassen" - Makista zu Gast in Enquetekommission

Unsere Geschäftsführerin Jasmine Gebhard erläuterte als Sachverständige in der Enquetekommission des Hessischen Landtags "Kein Kind zurücklassen" wie an  Kinderrechte-Schulen Selbstbestimmung und Mitbestimmung gefördert werden. Dabei plädierte sie für eine systematische Menschenrechtsbildung als Grundpfeiler für Partizipation an Schulen. Mit dabei waren die Schulleiterin sowie Kinder der Albert-Schweitzer-Grundschule Langen, die den Politikern ihre Sicht auf Beteiligung darstellten. undefinedMehr

Die diesjährigen UNICEF-JuniorBotschafter stehen fest!

Den ersten Platz erhielt die JuBoKaki-AG des Gymnasiums Kaltenkirchen, die mit viel Engagement Flüchtlinge in ihrer Umgebung unterstützen. Sonja Student von Makista überreichte den Sonderpreis "Kinderrechte in der Schule" an die Schloss-Ardeck-Grundschule aus Gau-Algesheim. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich auf Vielfältige Weise für die Rechte der Kinder ein und sorgen dafür, dass sie auch an der eigenen Schule gelebt werden. undefinedMehr
Foto: UNICEF/Hyou Vielz

Internationale Studie zur Kinderrechtsbildung: Modellschul-Netzwerk Hessen ist „Best Practice“

Die meisten Industrieländer gewährleisten keine systematische Kinderrechtsbildung, ergab eine aktuelle Studie von UNICEF international. Hervorgehoben werden aber auch vorbildliche Beispiele: Für Deutschland das Hessische Modellschul-Netzwerk Kinderrechte von Makista und UNICEF. Der Leiter der Studie besuchte unser Programm und zieht ein lobendes Fazit: „Hessen bietet ein inspirierendes Modell dafür, wie die Kinderrechte die ganze Schulkultur durchdringen." Die wunderschönen Kinderrechte-Zaunfiguren der Albert-Schweitzer-Schule in Langen schmücken sogar das Cover des Ergebnisberichts.

Kindergerechte Lernkultur: Individuelle Förderung - eigenverantwortliches und kooperatives lernen

Die Regenbogenschule Schalkenbach hat eine kindergerechte Lernkultur im Sinne der UN-Kinderrechtskonvention geschaffen: Durch systematische Beteiligung der Grundschulkinder am eigenen Lernen, Kompetenzorientierung und individualisierten Unterricht. Schulleiterin Annette Richter-Göckeritz präsentierte am 19. Mai 2015 interessierten Lehrkräften aus Hessen ihre Konzepte zu Lernbüros, jahrgangsgemischten Kulturwerkstätten und individueller Lernbegleitung. Partner der Veranstaltung war das HKM-Projekt "Gewaltprävention und Demokratielernen". undefinedMehr

Kulturelle Bildung mit Kinderrechten

Kinder haben das Recht auf Beteiligung am kulturellen und künstlerischen Leben, auf Spiel, Sport und Freizeit – so steht es in der UN-Kinderrechtskonvention. Die Fortbildung am 22. April 2015 an der Grundschule Wiesbaden Breckenheim gab dazu Praxisanregungen. Schulleiterin Monika Prager stellte Elemente ihres Sport-, Musik- und Kunstkonzepts vor. Der freie Künstler und Kunstpädagoge Rüdiger Steiner gab in dem Workshop „Himmelsleitern für Kinderrechte“ theoretische und praktische Hinweise zur künstlerischen Bildung. undefinedMehr

NEU: Arbeitsmaterial für die Sekundastufe I „Kinderrechte in die Schule“

Arbeitsblätter zu den Kinder- bzw. Jugendrechten mit vielfältigen Informationen, Reflektions- und Handlungsanregungen für Jugendliche in ihrer schulischen Situation sowie methodische Anregungen für Lehr- und Fachkräfte. Erschienen auf CD im Wochenschau Verlag/ Hrsg: Makista und R. Portmann. undefinedMehr

Spot an! Was machen eigentlich Kinderrechte-Schulen?

Unser neuer Film stellt Ideen aus dem Hessischen Schulnetzwerk für Kinderrechte vor: Was sind eigentlich Kinderrechte? Was machen Kinderrechte-Schulen? Wir bedanken uns bei Amalia Schmidt von Vision Control Mainz, die den Spot ehrenamtlich produziert hat und den Netzwerkschulen für die Bereitstellung des Film-, Foto- und Audiomaterials. Zu sehen auf www.kinderrechteschulen.de oder undefined hier

Fortbildungsangebot "Kinderrechte lernen und leben"

Neue Termine in der Fortbildungsreihe "Kinderrechte lernen und leben" - für Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte und alle, die mehr über Kinderrechtsbildung wissen wollen. Alle Veranstaltungen finden an erfahrenen Kinderrechte-Schulen statt. Flyer SJ 14/ 15 und 15/ 16 (Download PDF)

Link-Tipp: www.kinderrechteschulen.de

Die Webseite richtet sich an alle, die mit den Kinderrechten arbeiten - sei es als Lehrer, Erzieher oder außerschulischer Partner. Sie stellt Beispiele aus der Praxis von Kinderrechte-Schulen, Fortbildungsmöglichkeiten, Materialien und andere Neuigkeiten rund um das Thema vor. undefinedMehr